kenken-kitty
  Startseite
  Über...
  Archiv
  K-POP
  Lebe!
  Urlaubsbilder
  Gästebuch
  Kontakt
 


 
Links
   attempto-quidditch-team
   darkie
   tiger
   laya
   kasu
   lily

http://myblog.de/hitomiowen

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Berlin, berlin, wir waren in berlin

musik: wolf´s rain

stimmung: ganz ok, glaub ich, etwas zu grüblerisch vll...


was soll ich erzählen... so viel is eigentlich nich senationelles passiert sein ich das letzte mal gepostet hab...

mein papili hatte seinen 50er... un ich war für deko un co zuständig... war ne schöne feier... aber ein totaler stress zum herrichte^^

tja und dann hatte meiner einer selber burtseltag, war ein schöner tag bzw. eher abend... war mit meine freundinnen un drklern beim asiaten.... sogar tiger war da, obwohl sie mir eigentlich erzählt hatte, das sie überhaupt nicht kommen kann... zu meiner grossen überraschung hab ich dann von den mädels nen gutschein für das "3 musketiere" musikal bekommen... bin ja mal gespannt drauf.... von meinem kaddü schatz, ein kenken bild *freu* muss mir nur endlich eine rahmen dafür kaufen^^

ja und am nächsten sind das iris-kind un ich nach berlin geflogen... ich muss echt gestehen das mir da supi gefallen hat^^... ich glaub so viel museen auf einmal wie an den 3 tagen, die wir dort waren, hab ich noch nie besucht^^.. kultur schock halt *smile*... ein stamm café haben wir auch gleich gefunden *die weisse schoki, die die da haben vermiss*... die assija (farfie) haben wir da auch kennen gelernt, eine ausm animexx-club.. auch ne ganz nette... aber net so doll wie unser farfie daheim^^ .... iris ihre tante un ihren onkel, haben wir auch besucht... supi liebe menschen muss ich sagen....

viel mehr war auch nich.... ein paar rud übungen... und einen tollen abend mit meinen mädels und den leuten vom drk in ingerkingen... supi musik un viel spass, singen un tanz.... auch wenn ich nach dem abend (ich glaub ich war da dann ungefähr seit 21 std auf den füssen) bin ich dann halt tot ins bett gefallen^^.....

das wars auch schon, mehr gibts leider nich.... bilder von berlin werden folgen sobald ich es schaff die bilder zum entwickeln zu bringen....

bis die tage, ich versuch mir auch nimmer so viel zeit dazischen zu lassen, wie das letzte mal....

knuffl
hab euch lieb
6.11.06 22:18


Gedanken...

Hey ihr lieben, bitte erschreckt nicht über diesen Eintrag, er klingt deprier als er ist… es sind einfach nur Gedanken, die ich irgendwo nieder schreiben wollte…



Gedanken….

Gedanken was sind das schon? Man versucht sie zu ignorieren, sie nicht wahr zu nehmen, ich versuche das zu mindestens, da sie mir eh nur immer wieder das gleiche sagen… sagen was ich schon weiß, was mir durchaus bewusst ist… Dinge die mir niemand glauben will… doch ich weiß tief in mir, dass sie wahr sind, sein müssen.

Ey schaut mich doch mal genauer an… ist es euch noch nie aufgefallen??? Ich kann und ich weiß nix… Keine Intelligenz oder „Schönheit“, die was aus mir machen würde, Nix, Nada!!! Die mich auch nur teilweise zu was Besonderem machen würden…
Zu lange wurde mir eingeredet dass ich hässlich, dumm und zu nix fähig bin. Und das schlimmste ist die Menschen hatten Recht… was mir durchaus immer wieder bewusst wird.

In so vielen Menschen stecken Talente mit denen sie was anfangen können, doch was kann ich? Es gibt Menschen die behaupten ich könne gut zuhören, doch was bringt mir das? Ich will nicht falsch herüber kommen, ich bin gerne für sie da, wenn sie Probleme haben. Doch was bringt es mir, wenn ich allein zu hause rum sitze? Wenn man vor Langeweile nichts mehr mit sich was anzufangen weiß? Andere schreiben Gedichte, Story´s oder zeichnen, haben dann Talente die sie zum Ausdruck bringen können, aber ich?

So gerne würde ich Ausstrahlung besitzen, doch so, ich meine mal ehrlich wer will da schon jemand wie mich? Wer will schon eine Freundin, die man nicht wirklich grad zeigen kann…

Auch denke ich über die Frage nach, wieso und weshalb will man mit mir befreundet sein? Ich kann es irgendwo nicht nachvollziehen. Es gibt nichts was mich großartig „toll“ machen würde. Und doch bin ich immer wieder froh sie zu haben, meine Freunde…
Die Angst dass mich alle für dumm halten könnten, ist immer Präsenz, immer vorhanden, weshalb ich Gesellschaftsspiele und der gleichen meide bzw. scheue… klingt komisch, ich weiß, ist aber so…

Weshalb ich auch immer beim Rud unserem lieben Kai auf den nerv gehe…mit meiner Frage ob man da so lassen kann, ich weiß es nie, hab nicht das Selbstbewusstsein dazu, brauche da irgendwo meine Bestätigung, da ich mich sonst komplett unsicher fühle, wie immer…

Um jetzt einige zu Beruhigen, Nein, ich denke nicht an Selbstmord, nicht durch mich selber oder mein eigenes zu tun oder so…. Wenn es mal passieren soll, dann wird es auch passieren. Da bin ich mir sicher….

Ihr braucht euch wirklich keine Sorgen machen… Ey es sind eben nur Gedanken, die es ab und zu schaffen an die Oberfläche zu kommen und die ich dann wieder versuch zu verschließen… Aber es hat einfach mal gut getan, diese nieder zu schreiben…

An manche, bitte nicht Sauer sein, ich weiß das ich immer zum „auskotzen“ zu euch kommen kann… doch manchmal ist es einfacher, solche Gedanken einfach nur zu Papier zu bringen…

Knuffls euch
8.11.06 23:00


Gedanken... die zweite^^

Schon wieder diese Gedanken, die immer wieder um mich kreisen, mich von meiner eigentlichen Arbeit ablenken. Immer wieder kommt mir neues in den Sinn über das ich nachdenken muss, wobei ich doch dachte das ich das letzte mal alles nieder geschrieben hätte, was in mir so unbewusst vorgeht. Ich kann es nicht sagen.

Öfters bekomm ich zu hören, „hey uli lach doch mal!“ Doch meistens ist es mir einfach nicht danach und ein „unechtes“ lächeln will ich nicht zeigen… manchmal hab ich auch einfach das Gefühl das lachen verlernt zu haben…

Auch verwirren mich die Gefühle der LIEBE und FREUNDSCHAFT für meine lieben um mich herum, aber auch die für eine bestimmte Person. Es gibt Momente in der sie mir „stärke“ verleiht, in denen ich mich einfach nur frei und glücklich fühle. Doch gibt es diese Momente in denen sie mir einfach dem Boden unter den Füßen weg ziehen, in denen ich komplett den halt verlieren. Und doch möchte ich das Gefühl einerseits nicht vermissen. Ja ich weiß ich bin ein Buch mit 7 Sigeln, verstehe wer will.
Und bei den Gefühlen für diese bestimmte Person schaltet sich auch so langsam mein Verstand ein, der mir klar macht, das das zwischen uns nie was werden kann, das Freundschaft zu ihm doch auch nicht schlecht ist, und das ist sie definitiv nicht, ich schätze ihn sehr und unsere Gespräche, so selten sie auch sein mögen, er gibt mir halt falls es mir mal richtig schlecht gehen sollte, er hört mir bei meinen Problemen zu, das ist schon mehr als ich mir wünschen kann……

Und dann gibt es Momente ich denen ich merke was wahre Freundschaft ist, in dem ich wirklich was verbogt habe und meine Freundin sagt „Hey das ist kein Problem das schaffen wir, das biegen wir wieder hin… und mach die keine Gedanken, dir kann man doch nicht wirklich böse sein“ So einfacher Satz, der mir soviel gibt, halt, vor meinen Ängsten, eine Freundin dadurch verlieren zu können… Ja es gab Zeiten, ich denen ich wirklich drauf geachtet habe, was ich gerade in der Gegenwart meiner Freunde tue, um nichts falsch zu machen, da sie sich sonst von mir abwenden könnten… was ich alles schon erlebt habe und dazu sind mir einfach alle viel zu wichtig...

*ausamte* und wieder ist es mir etwas leichter ums Herz geworden, so blöd es auch klingen mag, solche Gedanken nieder zu schreiben, tut einem auf eine andere Weise gut, als wen man versucht
jemanden solche Gedanken nahe zu bringen, da man so was schwer verstehen kann…
Doch ich denke genau aus so einem Grund ist der Blog ja auch da, um sich so was einfach mal von der Seele zu schreiben….
10.11.06 15:46


klein ulis woche

viel war diese woche eigentlich nich los, ausser dem verdammt vielen stress (also arbeitsstress, viel zu viel kunden auf einmal)
beim arbeiten und zu wenig schlaf^^

am dienstag hatten wir dienstabend, nix wirklich besonderes, doch da hatten wir beschlossen, wir gehen am mi kegeln, weil doch das bereitschaftkegeltunier oder wie au immer das heißt am 19ten statt findet.
tja ja klein-uli war dann am mittwoch zum ersten mal beim kegeln... ok ok zugegeben das üb mich nochmal gewaltig... aber ganz so arg schlecht wars gar nich *hoff ich doch zumindestens*... also gewinnen werd wir so auf keinen fall^^... aber ich werd da nich dabei, da ich zu meiner lieben freundin yvi nach frankfurt fahr *mich tierisch drauf freu*...
gestern war ich dann im drk biberach un hab mir nen interessanten vortrag über blutzucker angehört und au gleich gelernt, wie man das gerät zum blutzucker messen benutzt, sehr idiotensicher muss ich sagen.... un-den-kästle-runter-fall-und-noch-immer-ganz-test, hat es auch überstanden^^...
heute mittag wird nich so viel sein, gott sei dank, mein körper dankt es mir, etwas ruhe *gg*... das kasu-kind wird vorbei kommen *freu freu freu* wir haben uns jetzt 2 wochen nimmer gesehen *viel zu lang find* un heute abend hab ich leider chorprobe, hab keine lust, zumal ich ich auch nimmer so hoch singen kann wie früher un von dem her macht es nur noch halbsoviel spass... naja augen zu un durch...

naja und was morgen nachm arbeiten dann is kann ich nich sagen... ich wurde von steff zum kegeln eingeladen vll geh ich dann hin, vll mach ich was mit meinen mädels, die mich ja die ganz woche nich zu gesicht bekommen haben... mal sehen was der abend bringt....

ja un am sonntag werd ich mit meiner yvi telefonieren ... ja und dann wars das für dich woche *kaum erwarten kann* mal sehen was die nächste bringt, da hab ich nämlich ne 47std woche... und wie steff zu mir gesagt, werd ich meinem kreislauf gut zureden, das er mich ja erhalten bleibt...

hab euch alle lieb...
knuffls euch
10.11.06 16:02


Versuch das Gefühlschaos der Liebe zu ordnen

Oh meine Gefühle, wie soll ich sie auch beschreiben oder ordnen….
Er weiß, kann und macht so vieles… ein richtiges „cleverchen“ eben, auch wenn er das niemals zu geben würde... und ich? Wie seh ich daneben aus? Ich die nichts kann? Und nichts weiß? Auch glaub ich nicht wirklich dass man sich mit mir irgendwo zeigen kann, da ich ihn ja nicht blamieren will…. Ich kann mir einfach nicht vorstellen, dass einer der so viel macht, was von mir will. Einer mit so einer guten Figur, auch wenn er immer behauptet er müsse abnehmen er sei zu dick… oh Kerl was soll dann ich sagen?! Auch ist er mir Kräftemäßig haus hoch überlegen, doch auch diese Machtspielchen, genieße ich sehr, da ich ihm da noch mal näher sein kann, als sonst. Ich genieße überhaupt jede Minute die ich mit ihm zusammen sein kann… wenn ich es auch nur gestehen könnte das da mehr wäre, doch diese Freundschaft die uns verbindet ist mir viel zu wichtig, Freundschaften bedeuten mir sowieso viel zu viel. Da ich so was in meinem Aufwachs nie hatte erst so langsam, als ich mit der Wirtschaftsschule anfing, das war an 2000 rum… und als mich dann auch noch eine Freundin, wegen einer Kleinigkeit fallen gelassen hat… habe ich Angst ich könnte wegen so was noch ne Freundschaft verlieren… und eine Aufgeben wegen der Liebe? Ich weiß es nicht… Zumal es bis jetzt immer so war, das Jungs nicht grad so wirklich meine Freundschaft gesucht haben, ist es noch mal schwerer für mich… ach sch… Gefühle… und da fällt mir dann immer wieder das Lied von Quasimodo
ausm Musikal von "der Glöckner von Notre Dame" ein, auch wenn’s wieder ziemlich depri klingt… aber auch er weiß was nicht erwiderte liebe ist… und es drückt teilweise auch meine Gedanken und Gefühle aus…

was wisst den ihr von mir?
was von dem schmerz der mir das herz zerreißt?
ihr seid doch nur aus Stein.

nur Gerede, du weißt nicht was ich bin und leide
du ahnst nicht wie ich dich beneide,
das ich bete, ich wär auch aus Stein

erspar mir deine tricks, zwar kann dein Wort die Wirklichkeit
verdrehn, doch was hab ich davon?
und du, du Fee des Glücks, warum lässt du mich
Hoffnungsträume sehn?
sie sind für mich nur hohn,
nichts mehr fühlen und nichts mehr denken
wär ein Segen
nur noch als Steinfigur den Regen runter spülen,
auf die Stadt aus Stein – Nein!
Zu lang glaubte ich, in den Steinen wären gute Geister.
Doch der einzige, dem ich trauen kann,
ist mein Meister.

Er nur sagte all die Zeit die Welt verachtet Hässlichkeit,
drum ist dein Los die Dunkelheit,
ein Satz so kalt wie Stein,
doch dafür war,
kalt und klar.
Ihr gabt mir Heuchelei jetzt packt sie ein
Und lasst mich allein.

jetzt bin ich ganz allein, und das da draußen geht mich
nichts mehr an, vergessen was geschah, nie mehr den tränen
nah im Grunde nicht mehr da,
ganz und gar,
so wie aus Stein
14.11.06 10:40


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung